Luke’s Lobster – Fischbrötchen de luxe!

Die Berichte aus NYC gehen weiter: Diesmal ist Luke’s Lobster an der Reihe. Die Lobster Rolls (Hummerbrötchen) gehören zur Ostküste wie das Empire State Building zu New York. So ist es auch nicht verwunderlich, dass es Lobster an fast jeder Ecke in New York zu kaufen gibt.

Wir haben uns entschieden, den Hummer bei Luke’s Lobster zu kosten. Den Laden gibt es gleich an mehreren Standorten in NYC; Brooklyn, East Village, Upper East and West Side, Midtown etc. Der Hummer wird in Maine in nachhaltigem Fischfang gefangen und wird frisch an die Läden geliefert.

Wir sind in der Filiale in East Village gewesen. Dort kann man neben Hummer auch Krabben oder Shrimps essen. Zum Runterspülen gibt es Craft Beer. Der Hummer wird in einem Hotdogbrötchen serviert, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft gewürzt. Der Laden an sich ist ziemlich klein und bietet nur wenige Sitzplätze. Aber zur Not kann man ja immer Take-Away wählen und sich die Köstlichkeiten im nächstgelegenen Park schmecken lassen.

Die Größe des Lobster Rolls reicht, um den kleinen Appetit zu stillen, aber nicht als Hauptmahlzeit, um satt zu werden. Es war das erste Mal, dass ich Hummer gegessen habe, deswegen habe ich (noch) keine Vergleichsmöglichkeiten. Aber die Lobster Rolls sind sehr lecker und die leichte Süße des Hummerfleisches harmoniert sehr gut mit der Säure des Zitronensaft. Mehr Würze brauchte es definitiv nicht. Luke’s Lobster kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen und werde dort beim nächsten New York Besuch wieder vorbeischauen.

http://lukeslobster.com/

DSCN2332

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s